Nr. 27, 22. November 2016

Atomdesaster in Frankreich
Bemerkenswertes vor der Abstimmung über die Schweizer Atomausstiegsinitiative | von Dr.-Ing. Ernst Pauli
Die Macht der schwachen Strahlung
von Dr. med. Ursula Knirsch, FMH Neurologie, und Dr. med. Thomas Lippmann, FMH Psychiatrie
Schweizer Forschungs- und Bildungsplatz und EU-Bürokratie
Etwas mehr Selbstbewusstsein stünde der Schweiz gut an | von Dr. iur. Marianne Wüthrich
Europa und der neue US-Präsident
von Karl Müller
Die USA haben einen neuen Präsidenten, die Schweiz hat immer noch die gleichen Interessen
von Pierre Gabriel Bieri
«Die Zukunft liegt bei den freien Ländern, die kooperieren»
Interview mit François Asselineau, Präsident der französischen Partei UPR
Angriffe auf die Souveränität der Nationalstaaten
von Prof. Dr. Ilias Iliopoulos
TTIP – Politische Aspekte (Teil 3)
von Dario Rivolta*
UN-Expertengruppe fordert rechtlich bindendes Instrument gegen Steuerumgehung
von Alfred de Zayas, Unabhängiger Experte der Uno für die Förderung einer demokratischen und gerechten internationalen Ordnung*
Die Kinder sind hilflos ausgeliefert
Ambivalenz und Scheinheiligkeit der Politik im Umgang mit Kriminalität an Kindern | von Manfred Paulus, Kriminalhauptkommisar a.D., Deutschland*
Trojaner aus Berlin: Der «Digitalpakt#D»
Erklärung und Petition der Gesellschaft für Bildung und Wissen e. V.
Leserbrief
Über die Bedeutung der Erziehung
Entwicklungswunder Mensch
Ein zu Unrecht vergessenes Plädoyer der Menschlichkeit | von Moritz Nestor
Familie in der DDR
 
Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie, dass unsere Artikel weiterhin auf dem Netz frei abrufbar sind.
Herzlichen Dank zum Voraus!

Zeit-Fragen und Horizons et débats erscheinen auch auf Papier. Erscheinungsweise vierzehntäglich.

Für ein kostenloses Probeabonnement für die nächsten 6 Nummern genügt es, uns Ihre Postadresse per Mail mitzuteilen.

E-mail: abo(at)zeit-fragen.ch

Besten Dank für Ihr Interesse.